Veranstaltungs Kalender

Newsletter anmeldung

Feuerwehr

Feuerwehr

%PM, %26. %715 %2017 %16:%Mär

Besprechung Wissenstest 2017

Am Donnerstag, den 16.03.2017 fand im Volkshaus der Marktgemeinde Klein-Pöchlarn eine Besprechung für den heurigen Jugendwissenstest, welcher von der Feuerwehr Klein-Pöchlarn veranstaltet wird statt. Bezirksverwalter Verwaltungsrat Englbert Gundacker begrüßte alle anwesenden Kameradinnen und Kameraden und bedankte sich beim Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Pöchlarn für die Austragung des diesjährigen Wissenstest. Kommandant der veranstaltungsaustragenden Feuerwehr Oberbrandinspektor Anton Weinstabl und dessen Stellvertreter Brandinspektor Ludwig Wolkenstein begrüßten die Vertreter des Bezirksfeuerwehrkommando Melk sowie alle anwesenden Kameradinnen und Kameraden.

Anschließend an die Begrüßung übergab Weinstabl das Wort an den Bezirksjugendsachbearbeiter Peter Amstler. Dieser präsentierte ein Resümee der letzten zwei Jahre über die geleisteten Tätigkeiten, Überstellungen, Leistungen etc. der Feuerwehrjugend im Bezirk Melk.

Nach dem Rückblick übernahm Gerhard Palsteiner das Wort und erläuterte den anwesenden Kameradinnen und Kameraden den organisatorischen Ablauf des diesjährigen Wissenstest sowie die Lokalität und die Stationen.

Im Anschluss stellte sich die am 01.01.2017 neu gegründete Feuerwehrjugend aus Nöchling vor.

Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Pöchlarn Oberbrandinspektor Anton Weinstabl lud nach der Besprechung alle anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ein Getränk ein.

Falls Sie oder Ihr Kind Interesse an der Feuerwehrjugend zeigen und sich einmal selbst ein Bild von den Leistungen und Tätigkeiten unserer jungen Mitglieder im Bezirk machen wollen, dann haben Sie die Möglichkeit, am 08. April 2017 den Wissentest in Klein-Pöchlarn zu besuchen.

 

Informationen zum Wissentest

Wann:

08. April 2017

Wo:

Festsaal und Feuerwehrhaus Klein-Pöchlarn

Beginn:

13:00 Uhr

 

Bild: ©LM David Vogt
Text: ©SB ÖA Manuel Weiß

%PM, %25. %616 %2017 %13:%Mär

Technische Übung

Am Montag, den 06.03.2017 nahmen 10 Kameraden unserer Feuerwehr an einer technischen Übung in Klein-Pöchlarn teil. Übungsannahme war, das richtige Handtieren mit einem Greifzug, der korrekte Umgang mit einer Motorsäge und das sichere Arbeiten auf steilem Gelände.

 

Übungsleiter Kommandantstellvertreter Brandinspektor Ludwig Wolkenstein und Gruppenkommandant Löschmeister Claus Eibner führten den anwesenden Kameraden zuerst alle Gerätschaften und Arbeitsmethoden vor und anschließend wurde das Erlernte praktisch umgesetzt. So konnte ein Baum, der sich auf einem steilen Hang befand und dringend zum fällen war ordnungsgemäß umgeschnitten werden. Desweiteren wurde der gefällte Baum mittels Greifzug geborgen.

 

Eingesetzte Mittel:

HLFA 2

8 Mann

KLFA

2 Mann

 

 Bilder/Text: © SB ÖA Manuel Weiß

%PM, %24. %726 %2017 %16:%Mär

Baum über Strasse

Am Freitag, den 24.02.2017 wurden wir um 05:35 Uhr mittels Pager und Blaulicht-SMS zu einer technischen Hilfeleistung mit dem Alarmierungstext: „Baum über die Straße“ alarmiert.

Wir rückten mir zwei Fahrzeugen und zehn Mann aus.

Bei der Anfahrt zum Einsatzort konnten wir schon erkennen, dass ein Baum quer über die L7267 lag. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und mittels Kettensäge sowie mit Manneskraft wurde der umgestürzte Baum von der Fahrbahn entfernt. Nach rund 35 Minuten rückten wir in das Feuerwehrhaus ein und stellten unsere Einsatzbereitschaft wieder her.

 

Eingesetzte Mittel:

 

FF Klein-Pöchlarn

HLFA 2

6 Mann

 

KLFA

4 Mann

 

 

 Bilder/Text: © SB ÖA Manuel Weiß

 

%PM, %24. %723 %2017 %16:%Mär

Feuerwehrball 2017

Am Samstag, den 25.02.2017 fand unser traditioneller Feuerwehrball im Festsaal der Marktgemeinde Klein-Pöchlarn statt. Kommandant Oberbrandinspektor Anton Weinstabl konnte auch heuer wieder zahlreiche Gäste sowie Kameradinnen und Kameraden der Nachbar- und Partnerfeuerwehren begrüßen. Ein ganz besonderer Gruß ging an unseren Bezirkskommandantenstellvertreter Brandrat Anton Jaunecker und seiner Gattin.

 

Die Musikgruppe „Nachtflug“ gestalteten heuer das erste mal musikalisch unseren Ball. Für die Gäste bot sich wieder ein vielfältiges Angebot, ob tanzen im Ballsaal, ein Longdrink in der Kellerbar oder ein Gläschen mit Freunden in der angrenzenden Disko.

Eine lange Tradition ist die Mitternachtseinlage, diese durfte auch dieses Jahr nicht fehlen. Einige Kameraden unser Wehr stellten einen Beruf vor, mit dem Satz „Wenn ich nicht auf der Bühne wäre, was würde ich dann sein? Ein........würde ich sein“.

 

Das Kommando sowie die Kameradinnen und Kameraden unserer Feuererwehr bedanken sich bei allen Ballgästen für dessen Besuch. Ein weiter Dank geht an alle Klein-Pöchlerinnen und Klein-Pöchlarner, Sponsorinnen und Sponsoren und Firmen, die uns mit Geldspenden oder Sachspenden für unsere Tombola unterstützt haben. Was wäre eine Veranstaltung ohne den Einsatz aller freiwilligen Helferinnen und Helfer, die maßgeblich zum Gelingen unseres Balles beigetragen haben? Die unzähligen Stunden in die Planung und Gestaltung des Balles investierten. Daher bedankt sich auch das Kommando bei seinen Kameradinnen und Kameraden sowie dessen Familienmitglieder die uns immer unterstützen.

 

 

Bilder/Text: © SB ÖA Manuel Weiß

 

Seite 10 von 10

Suchen

Besucherstatistik

Heute 34

Insgesamt 560252