Veranstaltungs Kalender

Newsletter anmeldung

%PM, %24. %592 %2018 %13:%Mär

Montagsübung 19.03.2018

Am Montag, den 19.03.2018 fand eine wöchentliche Montagsübung statt, welche im Zeichen des Atemschutzes stand. Zwölf Kameradinnen und Kameraden unserer Feuerwehr nahmen mit großem Interesse teil.

Gruppenkommandant und Übungsleiter LM Claus Eibner teilte den Übungsteilnehmerinnen und Teilnehmern mit, dass es sich um folgendes Szenario handelt: „ Eine Maschinenhalle steht in Vollbrand. In der Halle befinden sich mehrere landwirtschaftliche Maschinen, als auch der Eigentümer, welcher noch einen Traktor retten wollte.“ Ziel der Übung war es, den Verunfallten so schnell als möglich zu retten, sowie Gefahrenquellen zu erkennen und einen Atemschutzeinsatz zielorientiert abzuarbeiten.

Die eingesetzten Kameradinnen und Kameraden haben die Aufgabe mit Bravour gelöst und neue Erfahrungen gesammelt als auch neue Räumlichkeiten kennengelernt.

Nach der erfolgreichen Rettung des Übungsopfers sowie die Abarbeitung der Übung, gab es eine Auffrischung über die korrekte Verwendung des Druckluftbelüfter.

Das Kommando der Feuerwehr Klein-Pöchlarn bedankt sich bei dem Halleneigentümer Haselböck Gottfried, dass er uns seine Halle zu Verfügung stellte recht herzlich. Ein weiterer Dank geht an Michael Weinstabl, welcher die Halle mit einer Nebelmaschine einnebelte. Desweiteren geht ein großes Dankeschön an die zahlreich teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Klein-Pöchlarn.

Eingesetzte Mitte

FF Klein-Pöchlarn

HLFA 2, KLFA, MTF

12 Mann

Bilder: © LM CLaus Eibner, SB ÖA Manuel Weiß
Text: © SB ÖA Manuel Weiß

Letzte Änderung am %PM, %29. %581 %2018 %12:%Apr

Suchen

Besucherstatistik

Heute 41

Insgesamt 575599

Kubik-Rubik Joomla! Extensions