Veranstaltungs Kalender

Newsletter anmeldung

Freitag, 03 August 2018 17:29

Vermutlich treibende Person in der Donau

Am Sonntag, den 29.07.2018 wurden wir um 02:16 Uhr von der Bezirksalarmzentrale Melk mittels Pager, Sirene und Blaulicht-SMS zu einer vermutlich treibenden Person in der Donau, alarmiert.

Laut Donaualarmplan rückten neben uns, die örtlich zuständige Feuerwehr Pöchlarn sowie die Wehren, Marbach, Sarling, Lehen und Krummnussbaum zum Einsatzort aus.

 

Mittels A-Booten wurde der Donaubereich zwischen Donaubrücke Pöchlarn und Kraftwerk Melk abgesucht. Aufgrund der schwierigen Sichtverhältnissen auf dem Wasser wurde parallel dazu vom Land aus mittels Suchscheinwerfern und Wärmebildkameras nach der vermutlich abgängigen Person gesucht. Des weiteren wurde von der Exekutive der Polizeihubschrauber angefordert, welcher den Bereich zwischen der Donaubrücke Pöchlarn und Kraftwerk Melk mehrmals erfolglos absuchte und daher wieder abdrehte.

 

Zur weiteren Unterstützung wurde vom zuständigen Einsatzleiter die Wasserrettung angefordert, welche aus Ybbs und St. Pölten anrückten.

Nach einer dreistündigen Suchaktion entschied der Einsatzleiter, ohne erfolgreichem Ergebnis, die Suche abzubrechen.

Somit rückten wir wieder in das Feuerwehrhaus ein und konnten unserer Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Eingesetzte Kräfte:

Insgesamt standen 6 Feuerwehren mit 75 Männer und Frauen mit 4 Booten und 15 Fahrzeugen im Einsatz. Weitere Einsatzkräfte waren die örtliche Polizei, der Polizeihubschrauber sowie die Wasserrettung aus Ybbs und St. Pölten

 

Bilder/Text.: ©SB ÖA Manuel Weiß

 

Letzte Änderung am Freitag, 03 August 2018 17:34

Suchen

Besucherstatistik

Heute 19

Insgesamt 578589

Kubik-Rubik Joomla! Extensions